Vorher

Vorher

Nachher

Nachher

Vorher

Vorher

Nachher

Nachher

Vorher Küche

Vorher Küche

Nachher Wohnzimmer

Nachher Wohnzimmer

Vorher

Vorher

Nachher

Nachher

Nachher

Nachher

Vorher

Vorher

Nachher

Nachher

Vorher

Vorher

Altes Haus, neue Räume

Das Einfamilienhaus aus den 40er Jahren hatte über die Zeit, vieles von seinen ursprünglichen Charme durch Umbauten und Teilsanierungen eingebüßt. Jetzt wurde das Haus nicht nur klimagerecht komplett energetisch saniert sondern bekam auch eine Neugestaltung der Fassade, um die Proportionalität wieder herzustellen. Für eine zeitgemäße Nutzung wurden die Räume zum Teil vergrößert und neu angeordnet.

Das Wohnzimmer wurde in die ehemalige Küche verlegt - von der Straße weg und zum Innenhof hin. Dadurch konnte der kleine Innenhof stärker in den Wohnalltag eingebunden werden. Das Wohnzimmer wurde dadurch mehr zum Erholungsort und durch die Vergrößerung des Fensters konnte eine direktere Nutzung des Innenhofs bzw. Garten entstehen. Die Zusammenlegung der zur Straße hin gewandten Räume ermöglichte eine großzügige offene Küche mit Essbereich. Auch im Obergeschoß wurden die Räume durch Umgestaltung vergrößert und neu geordnet.

Beim Abbruch des alten Bodenbelags kam unter den übereinanderliegenden Schichten von Teppiche, Laminat und Fliesen einen sehr gut erhaltenen Holzdielenboden zum Vorschein der mit geringen Aufwand aufbereitet und geölt werden konnte.

Bei der Dachsanierung ergab sich die Möglichkeit ein großzügiges und luftiges Raumgefühl zu erzeugen. Dafür wurde die Zwischendecken entfernt und die Dachbalken und -sparren freigelegt. Beim Ausbau wurden diese dann zum Teil sichtbar gelassen.